Patientenaussagen kPNI

Zurück zu allen Patientenaussagen

26. Juni 2017
Juni 2017 - Jemand sagt:

Frau Sukopp habe ich mit ganz leeren Batterien und mit zunehmenden Hautproblemen aufgesucht.
Dank der Ernährungsumstellung (in Richtung Paleo und Frischkost), mehr Sport und Nahrungsergänzungsmitteln, geht es mir zunehmend besser.
Meine Haut und Schlaf sind besser geworden, ich verfüge über mehr Energie und Vitalität. Mittlerweile verfüge ich über nötigen Elan, noch vor dem langen Tag aus Beruf und Familie joggen zu gehen – das wäre vor einem halben Jahr undenkbar gewesen.

Bei Frau Sukopp fühle ich mich gut aufgehoben, bei Fragen hilft sie schnell und kompetent per Mail weiter.
Ich kann ihre kPNI-Beratung und sie selbst als Therapeutin voll und ganz weiterempfehlen.

Tags: kPNI, Hautprobleme, Energie
1. März 2017
März 2017 - Jenni F. sagt:

Ich bin zu Tina Sukopp zur kPNI Beratung gegangen, weil ich sehr starke körperliche, aber auch seelische Probleme hatte. Nicht nur meine stark ausgeprägte Rosacea und meine Verdauungsstörungen, sondern auch mein innerlicher Stress und meine Einschlafprobleme haben mich zu der Zeit sehr belastet.

Nachdem ich die sehr detaillierten Fragebögen und mein Ernährungsprotokoll ausgefüllt hatte, freute ich mich bereits auf die bevorstehende Beratung und die damit einhergehenden Veränderungen in meinem Leben.


Bei dem intensiven Gespräch mit Frau Sukopp nahm sie sich sehr viel Zeit für mich und ging auf jedes meiner Probleme ein. Wir haben gemeinsam mein bisheriges Leben aufgearbeitet und festgestellt, woher meine Probleme kommen und seit wann ich diese überhaupt habe.

Sie hat mir im wahrsten Sinne des Wortes die Augen geöffnet und ich habe nach dem Gespräch mit ihr realisiert, wo die Ursache meiner ganzen Schmerzen liegen. Das war wirklich ein tolles Erlebnis, auch wenn es teils sehr emotional war.

Nachdem sie mir viele tolle Tipps und Empfehlungen bezüglich Stressreduktion, Ernährung und Bewegung gegeben hat, war ich gespannt, was sich dadurch in meinem Alltag verändern würde. Bereits nach wenigen Tagen fühlte ich mich innerlich total entspannt und zufrieden- ein Gefühl, dass ich lange nicht mehr kannte.

Natürlich muss ich mich erstmal an die doch starken Veränderungen in meiner Lebensweise gewöhnen, aber da es mir schon jetzt viel viel besser geht, bin ich hochmotiviert, so weiter zu machen und bin Frau Sukopp unendlich dankbar, dass sie mir mit so viel Einfühlungsvermögen, Interesse und vor allem Kompetenz zu einem glücklicheren Leben verholfen hat. 

Tags: Persönlichkeitscoaching, Rosacea, kPNI, Stressbewältigung, Verdauungsstörungen, Einschlafprobleme
7. Februar 2017
Februar 2017 - Anonym

Dass die Ernährung einen gravierenden Einfluss auf das allgemeine Wohlbefinden hat, war mir aus eigener Erfahrung, aber auch aus beruflicher Hinsicht durchaus bewusst. Durch Tina Sukopp wurde ich auf kPNI aufmerksam und neugierig. In einem ausführlichen Anamnesegespräch haben wir einen individuellen Leitfaden für meine Ernährung erstellt. 

Dank der vielen wertvollen Ratschläge und leckeren Rezeptvorschläge, ist die Umsetzung in den Alltag leichter. Sehr hilfreich und interessant sind auch die Listen mit Lebensmitteln, die einen besonderen Einfluss auf unterschiedliche Organe haben.

Meine Beschwerden (Gelenk- und Muskelschmerzen, Stimmungsschwankungen…) wurden schon nach kurzer Zeit weniger und ich fühle mich insgesamt fitter. 

Vielen Dank für die wunderbare Begleitung, Tina!

Tags: Allgemeine Fitness, Gelenk- und Mukskelschmerzen, Rezeptideen
30. Dezember 2016
Dezember 2016 - Frau Christa Gerken sagt:

Liebe Tina, nach der Umsetzung deiner vielen individuellen Tipps und Ratschläge geht es mir super gut.

Nach vielen Allergien kann ich nun vieles wieder essen, was vorher gar nicht möglich war, z. B. Äpfel, Birnen und Nüsse. Während ich das Obst früher nur mit Handschuhen berühren konnte, um keinen Ausschlag zu bekommen, kann ich nun vieles wieder anfassen. Das ist ein großer Gewinn an Lebensqualität für mich.

Meine Schmerzen, die in allen Gelenken gut verteilt waren, sind weg und abends habe ich auch wieder warme Füße.

Ganz viel Dank an dich, dafür dass du mir geholfen hast. Ich kann deine Beratungen jedem empfehlen, der Schmerzen oder andere körperliche Beschwerden hat.

 

Tags: kPNI, Allergie, Nahrungsmittelunverträglichkeit, Hautreizungen
24. April 2016
kPNI im April 2016 - Frau Andreja Steinbach sagt:

Liebe Tina,

mit der Diagnose Coxarthrose bin ich, mit massiven Schmerzen und einer starken Bewegungseinschränkung des Hüftgelenkes,in die Praxis "Peomedic" gekommen. Anhand einer intensiven Beratung durch Tina Sukopp und speziellen Übungen, die ich leicht in mein tägliches Leben integrieren konnte, hat sie mir sehr geholfen. Zudem hat sie sich sehr intensiv mit meinem Beschwerdebild auseinandergesetzt und mir Supplemente empfohlen. Mit dieser Kombination geht es mir schon wesentlich besser und ich danke dir dafür. Ich habe mich einfach gut aufgehoben gefühlt. Mit gutem Gewissen werde ich dich an meine Freunde und Familie weiter empfehlen. Vielen lieben Dank.

Andreja Steinbach

Tags: Artthrose und Supplemte
7. August 2015
kPNI im August 2015 - Frau Laqué sagt:

 

Bei Tina Sukopp und der kPNI-Beratung suchte ich Hilfe für meinen 7-monatigen Sohn. Eine starke Ekzembildung im Gesicht und an den Handrücken, mit starkem Juckreiz, quälte ihn und die gesamte Familie. Die klassische Schulmedizin konnte uns nicht zufriedenstellend helfen. Dank der sehr ausführlichen Anamnese, Diagnosestellung sowie intensiven Beratung und Begleitung während der Therapie, geht es meinem Sohn wieder gut. Überzeugt von den Ergebnissen bin ich nun ebenfalls  bei ihr und nutze die Empfehlungen für meine gesamte Familie. Mit gutem Gewissen kann ich jedem, die Arbeit von Frau Sukopp empfehlen.

Dr. Sportwiss. Mona Laqué

Tags: kPNI Kleinkinder, Hautausschlag
8. Januar 2015
kPNi im Januar 2015 - eine Dame sagt:

Hallo Tina,

ich habe mich mit einer Vielzahl von Beschwerden an dich gewandt, u. a. Verstopfung, sehr unregelmäßiger Stuhlgang, Kopf-Müdigkeit am Nachmittag, Trägheit, regelmäßig Kopfschmerzen. 

Bei einem ersten Telefonat hast du gleich viele Tipps und Hinweise gegeben. Durch die von dir empfohlenen Supplemente und Ernährungsumstellung habe ich alles, wirklich alles, in den Griff bekommen. 

Danach hast du bei weiteren Fragen immer umfangreich und informativ geantwortet. 

Viele Dinge habe ich bereits ausprobiert, um die oben genannten Probleme in den Griff zu bekommen. Dies hat wirklich geholfen und ich kann es nur empfehlen. Auch wenn die Supplemente nicht günstig sind, hat es sich auf jeden Fall gelohnt. 

Inzwischen lebe ich zu ca. 90% nach Paleo und kann gut auf u. a. Zucker und Getreide verzichten. Es gibt tolle Alternativen und die Auswirkung auf meinen Körper zeigen es.

Ganz lieben Dank für die tolle Betreuung und vielen Tipps! 

N.

Tags: kPNI, Darmsanierung
24. September 2014
kPNI im September 2014 - ein Herr sagt:

Mit der Hilfe von Tina Sukopp habe ich eine Darmsanierung durchgeführt. Da ich nicht aus Köln komme, haben wir die Beratung/Betreuung per Telefon bzw. E-Mail durchgeführt.

Der Service von Tina ist ausgezeichnet. Tina erklärte mir nicht nur die eigentliche Darmsanierung, sondern auch die Hintergründe, d.h. warum was in welcher Phase eingenommen wird. Tina stand jederzeit per E-Mail für Fragen zur Verfügung, dabei erfolgte ihre Antwort immer innerhalb weniger Stunden.

Meinem Darm geht es heute besser denn je. Eine Beratung bzw. Betreuung durch Tina kann ich jederzeit ohne jegliche Einschränkung weiterempfehlen.
 

Tags: kPNI, Darmsanierung
14. Juni 2013
kPNI im Juni 2013 - Frau Buschfeld sagt:

Hallo Frau Sukopp,

ich habe durch meinen Sohn von Ihrer speziellen Therapie erfahren. Seit dem wir unser erstes Telefonat vor über einem 1,5 Jahren geführt haben, hat sich bei mir einiges getan.

Ich litt noch über einem Jahr an Diabetes Typ II. Ich war ziemlich oft kaputt und müde und auch sonst ging es mir nicht so gut.

Durch Ihre Telefonberatungen und die Nacharbeit mit speziellen Büchern und mit Hilfe unseres Sohnes konnte ich mich in ein bewegteres Leben aufmachen. Ich bewege mich nun seit dieser Zeit jeden Morgen mindestens 1 Stunde an der frischen Luft. Meine Ernährung habe ich umgestellt und nehme zusätzlich noch spezielle Nahrungsergänzungen ein und fühle mich auch mit meinen 76 Jahren fitter als noch vor einigen Jahren.

Der Diabetes ist zurück gegangen und nun brauche ich nur noch eine halbe Tablette, die aber auch bald wohl so wie es aussieht abgesetzt werden kann.

Ich konnte mein Körpergewicht reduzieren und ich bin sehr motiviert.

Auch die regelmäßigen Nachfolgesitzungen sind immer sehr unterstützend für mich. Sie haben ein großes Fachwissen und sind stets sehr freundlich und man merkt, dass Ihnen die Arbeit sehr viel Freude bereitet.

Ich kann Frau Sukopp jedem nur wärmstens empfehlen, wenn er bereit ist sich der neuen Ernährungsweise zu öffnen und etwas für sich selbst zu tun.

Vielen Dank für Ihre Hilfe. Sie haben mir sehr geholfen bzw. helfen mir ja noch ;-)

Tags: kPNI, Diabetis
1. Januar 2013
kPNI im Januar 2013 - Frau Jecker sagt:

Ich habe Tina Sukopp kennengelernt, als sie einen Vortrag über kPNI hielt. Was sie über die Ernährung und die neuen Erkenntnisse auf diesem Gebiet erzählte, stellte zwar alles förmlich auf den Kopf, war aber auch so interessant, dass ich gleich eine persönliche Beratung bei ihr buchte. Und ich kann nur sagen: Es hat sich gelohnt!

Frau Sukopp hat sich sehr viel Zeit für mich genommen, alles verständlich und überaus anschaulich erklärt und jede Frage - auch im Nachhinein noch - beantwortet. Vor vier Monaten habe ich meine Ernährung umgestellt und bin wirklich erstaunt. Der zunächst wichtigste Effekt war für mich, dass ich besser mit meinem oft stressigen und belastenden Alltag zurechtkomme. Inzwischen bin ich so ruhig und entspannt geworden - das ist wirklich verblüffend! Daneben hat sich die Verdauung sehr verändert (zum Guten), die Heißhungerattacken auf Süßes sind verschwunden, ich habe wieder viel mehr Energie (geistig und körperlich) und bin seither auch nicht mehr krank geworden (vorher war ich sehr anfällig für Erkältungen).

Natürlich muss man bereit sein, seine Ernährungsgewohnheiten zu verändern und sich an eine ganz neue Sichtweise gewöhnen. Aber auch hier hat mich Frau Sukopp wunderbar "aufgefangen", indem sie mir erklärte, dass ich auf bestimmte Dinge gar nicht vollkommen verzichten muss. So fällt die Umstellung natürlich viel leichter.

Alles in allem bin ich heute mehr als froh, damals diesen Vortrag besucht und Tina Sukopp kennengelernt zu haben! Ich kann die kPNI-Beratung bei ihr wirklich nur empfehlen!

Tags: kPNI, Heißhungerattacken
20. April 2012
kPNI im April 2012 - Kathrin Auer sagt:

Die kPNI - Beratung bei Frau Steinbach war für mich in jeglicher Hinsicht ein voller Gewinn. Trotz des Umstandes, dass die Beratung nur per Telefon und Mail möglich war, fühlte ich mich in "guten Händen" und hervoragend beraten. Meine Probleme, weswegen ich mich an Frau Steinbach wandte, sind nahezu verschwunden und ich fühle mich von Tag zu Tag energiegeladener.
Ich kann jedem, der mehr über sich, seinen Körper und die Wirkung von Nahrungsmitteln auf unseren Organismus erfahren und sich einfach besser fühlen  möchte, eine Beratung an PEOmedic nur ans Herz legen.
Für mich war dies eine absolut richtige Entscheidung.

Vielen Dank dafür!

Tags: kPNI
13. März 2012
kPNI im März 2012 - Herr Ziller sagt:

Hallo Frau Steinbach, vielen Dank dass Sie mir über ihre Ernährungsberatung wieder auf die "Sprünge" geholfen haben. 

Seit nunmehr fast einem Jahr laboriere ich an einer Entzündung an beiden Außenknöcheln. Die Ärzte behandelten mich zunächst mit Diclofenac, was nur kurzfristig half. Später bekam ich zwei mal Cortison i.M. verabreicht. Auch das war nur von kurzer Dauer. Ende Dezember war der Höhepunkt. Ich habe mir am linken Knöchel beide Peronaeussehnen angerissen. Der Arzt hat mir eine Schiene verpasst und Ibuprofen verordnet.
Da ich mittlerweile den Glauben an die Schulmedizin fast aufgegeben habe, habe ich mich gefragt welche Möglichkeiten es sonst noch gibt um den Entzündungsprozess in den Gelenken zu stoppen. Dabei bin ich über Dr. Till Sukopp auf Tina Steinbach gestoßen, die meine Ernährung und Lebensgewohnheiten sehr präzise beleuchtet hat. Mit Ihrer Hilfe haben wir einiges an Ess- und Trinkgewohnheiten um und abgestellt, um dem Körper die notwendigen, gesunden Lebensmittel zu geben die er braucht um die eigene Immunabwehr zu stärken.
Es sind nun seit Beginn der Therapie acht Wochen vergangen und ich merke von Woche zu Woche eine Verbesserung meiner Schmerzsituation. Mittlerweile kann ich wieder moderat bis zu 1,5 Stunden Radfahren und das Abrollen beim Gehen ist fast wieder normal und schmerzfrei. Ich bin gespannt wann ich wieder Joggen kann.

Ich kann die Ernährungsberatung bei Frau Steinbach jedem empfehlen. Sie ging sehr behutsam und sensibel mit meinem Problem und mit mir um und hat mich an die notwendigen Maßnahmen mit sehr viel Fachkompetenz herangeführt was letztendlich zu der erfolgreichen Therapie geführt hat.

Vielen herzlichen Dank

Rainer Ziller

PS: Die Beratungsgespräche wurden telefonisch durchgeführt.

Tags: kPNI, Entzündung, Fußgelenk, Telefonberatung
12. Februar 2012
kPNI im Februar 2012 - Herr Gretza sagt:

Liebe Tina,

auf Rat eines guten Freundes und mit wenig Hoffnung kam ich zu Dir, aber dank Deiner guten und einfühlsamen Beratung und Therapie hat mein Leben wieder Qualität! Das habe ich auch Deiner offenen Art mit Menschen umzugehen zu verdanken. Mir war wohl nicht bewußt, wie tief doch manche Sachen im Leben verankert sind, die ich glaubte, bewältigt zu haben.
Das lange und persönliche Gespräch mit Dir machte mir eines klar: „Sich jemanden anzuvertrauen anstatt zu verdrängen, ist wohl die bessere Vorgehensweise. Das kann zwar Hart und Schwer sein, aber es befreit!"

Tina ist jemand, die nicht nur in dem was Sie macht sehr gut ist,  auch im Umgang mit Menschen ist sie sehr engagiert und steht einem immer mit Rat und Tat zur Seite mit einem beruhigendem Lächeln im Gesicht.
Ich kann Tina daher nur jedem weiter empfehlen!

Das Ergebnis nach nur drei Monaten Therapie beschreibe ich mal so:

Waren gerade zwei Wochen auf den Canaren, (viel Sonne, Meer und noch mehr Menschen) und habe das erste mal seit fast vier Jahren keine Medikamente gegen meine Dermatitis und Allergie nehmen müssen. Ich konnte sogar das erste mal wieder Selbstbewußt auf Menschen zu gehen und Spaß am Leben haben. Das wäre für mich vor drei Monaten noch undenkbar gewesen.

Dafür danke ich Dir von ganzem Herzen.
 
Liebe Grüße

Heiko Gretza

Tags: kPNI, Hautallergie
1. Juli 2011
kPNI im Juli 2011 - Thomas Gwosdz sagt:

Hallo, nachdem ich von meinem Personal Trainer den Geheimtipp/Empfehlung bekommen habe, eine Ernährungsberatung nach kPNI zu machen, hat sich Einiges zum Positiven geändert.

Zum Glück ist es möglich, die Beratung bei Tina auch am Telefon zu  "machen". Einfach super! Es gibt noch zu wenige Spezialisten auf diesem Gebiet, die in meiner Nähe eine Praxis haben. Tina war bei der  Beratung sehr fokussiert und auf meine Stärken und Schwächen eingegangen.

Was hat sich verbessert? Ich bin tagsüber nicht mehr so müde, meine Allergie hat sich gebessert, ich habe 5 kg abgenommen und halte mein Gewicht.

Tina, vielen Dank für Deine Hilfe!

Viele Grüße Thomas

Tags: kPNI, Telfonberatung
10. Juni 2011
kPNI im Juni 2011 - Frau Schmidt-Geller sagt:

Bei mir hat Frau Steinbach mit ihrer Kompetenz in Sachen der Ernährungsberatung viel bewirkt. Ich habe trotz vieler eigener Erfahrungen noch eine ganze Menge gelernt, was ich noch nicht wußte. Besonders ihre Vielfältigkeit, ihr Engagement sowie die tolle Beratung hat mich sehr beeindruckt.

DAS MUSS MAN SICH GÖNNEN.

K. Schmidt-Geller

Tags: kPNI
15. März 2011
kPNI im März 2011 - Herr W. Müller sagt:

Liebe Leser/innen dieser Seite,

auf diesem Wege möchte ich mich ganz herzlich bei Tina Steinbach für ihre fantastische Arbeit in der kPNI und Ünterstützung bedanken.

Ich wurde im Herbst 2010 auf Empfehlung auf Frau Steinbach aufmerksam, da ich zur damaligen Zeit an signifikanten Problemen wie Magen-Darm- Störungen, Schlaflosigkeit und allgemeiner Mattigkeit litt. Frau Steinbach analysierte mit großem Engagement, basierend auf Blutbild und Ernährungsgewohnheiten sowie sozialen Stressoren, meine spezifische Situation und erarbeitete für mich eine gezielte Ernährungsumstellung, unterstützt von gezielt eingesetzten Nahrungsergänzungsmitteln. Ich war überrascht, mit welcher Rasanz sich in allen Bereichen Besserung bis zur heute anhaltenden völligen Beschwerdefreiheit einstellte. Vom Gewinn an Lebensqualität natürlich ganz zu schweigen.

Ich kann Frau Steinbach besten Gewissens jederzeit für die Unterstützung bei derartig gelagerten Problemen empfehlen.

Hervorzuheben ist ihr ausgesprochen hohes Engagement und ehrliches Interesse an der Genesung ihrer Patienten.

Liebe Tina, auf diesem Weg nochmals herzlichen Dank für Deine wertvolle Unterstützung und unser Essen im Belgischen Hof steht noch aus, ich habe es nicht vergessen.

Mit freundlichen Grüßen und bester Empfehlung

W. Müller

Tags: kPNI